News/Events

Teilnahme am Verbundprojekt - ALMET

Zusammen mit den Projektpartnern arbeitet scia Systems im Rahmen des von der Sächsischen Auf­baubank mit EFRE-Mitteln geförderten ALMET-Projektes an der Entwicklung von Anlagen und Prozes­sen für die Atomlagenabscheidung metallischer Dünnschichten (mALD). Ziel des Projektes sind Prozes­se zur Erzeugung von formtreuen Kupfer- und Kobaltdünnschichten in einem industriell nutz­baren ALD-Reaktor. Der Reaktor realisiert plasmagestützte ALD (PALD) in einem speziellen Kammer-in-Kammer-Design. scia Systems bringt seine Erfahrung und sein Know-how mit Engagement in das Projekt ein.

SCHAU REIN! bei scia Systems

Wir sind dabei bei der Woche der offenen Unternehmen und öffnen am 15.03.2019 ab 14 Uhr unsere Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler. Vorgestellt wir dabei unser Unternehmen und die Ausbildungsberufe Industriemechaniker/in sowie Elektroniker/in für Automatisierungstechnik. Bei einem Rundgang durch unsere Produktionsstätte können die Schülerinnen und Schüler Reinraumluft schnuppern und kommen ihrem Traumjob vielleicht ein Stück näher.

Das Anmeldeformular und weiter Informationen gibt es hier.

Reinschauen lohnt sich, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

scia Coat 500 und scia Trim 200 für die Tongji Universität in China

Das Institute Precision Optical Engineering der Tongji Universität in Shanghai, eine der renommiertesten Universitäten Chinas, hat eine scia Coat 500 und eine scia Trim 200 bestellt, welche Ende 2020 geliefert werden.

Die scia Coat 500 soll zur Herstellung von dünnen periodischen Multilagenschichten genutzt werden. Diese Schichten werden mittels dualem Ionenstrahlsputtern (DIBS) auf Röntgenspiegeln für Beamline-Optiken abgeschieden. Aufgrund der hohen Homo­genitäts­an­forderungen solcher Optiken ist eine Oberflächenkorrektur vor dem Abscheidungsprozess erforderlich. Daher wird mit der scia Trim 200 vorab eine Formfehlerkorrektur mittels lokalem Ionenstrahlglätten (IBF) durchgeführt.

Verbundausbildung bei scia Systems

Um das gesamte Spektrum der Berufsausbildung abzudecken, arbeitet scia Systems ergänzend zur eigenen Ausbildung mit der Bildungs-Werkstatt Chemnitz zusammen. Diese Verbundausbildung macht es möglich alle Ausbildungsinhalte nach Berufsbildungsgesetz an unsere Auszubildenden zu vermitteln. Die Bildungs-Werkstatt Chemnitz mit ihrem modernen und qualifizierten Bildungsangebot ist ein starker Partner, um die Qualität unserer Ausbildung auch zukünftig stetig zu verbessern.

Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit. Unsere offenen Ausbildungsstellen für 2019/20 finden Sie hier.

scia Mill 300 für Fraunhofer IZM

Das Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Berlin hat scia Systems den Zuschlag für eine Ionenstrahlätzanlage erteilt.

Das System wird im Rahmen der vom BMBF unterstützten Initiative „Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland“ beschafft und dient vorrangig der Herstellung von metallischen Mikrostrukturen auf Halbleitersubstraten. Dazu werden je nach abzutragendem Metall und dessen Anordnung im Schichtsystem sowohl inerte Gase, wie zum Beispiel Argon, als auch reaktive Gase bzw. Gasgemische genutzt.

Wir freuen uns, dem Fraunhofer IZM mit der scia Mill 300 eine Ionenstrahlätzanlage für 300 mm Wafer zu liefern. Kernbestandteil der Anlage ist eine neu entwickelte Ionenstrahlquelle für diese Substratgröße. Mit der Weiterentwicklung des bestehenden Produktportfolios kann scia Systems Kundenwünsche hin zu größeren Substraten besser bedienen.

Teilnahme am Forschungsprojekt - HiPERFORM

Zusammen mit 30 Projektpartnern aus 8 europäischen Ländern arbeitet scia Systems im Rahmen des HiPERFORM - Projektes an der Einführung von Leistungselektronik basierend auf Wide Band Gap (WBG) Halbleitern im Antriebsstrang von Elektrofahrzeugen. Die Hauptforschungsfragen umfassen die Bereiche: Kostenreduktion, Energieeffizienz und geringeres Volumen der Bauteile. Erforscht werden dabei sowohl neue Materialien als auch verbesserte Herstellungsverfahren, wie die kosteneffektive Abscheidung von Galliumnitrid (GaN) durch Magnetronsputtern. Teilthema von scia Systems ist die Entwicklung eines geeigneten Substrathalters für die besonderen Anforderungen hinsichtlich Temperatur und Prozesszeit bei den Abscheideverfahren.  mehr erfahren

scia Vario 100 für das Helmholtz-Zentrum Berlin

HZB - Institut Solare Brennstoffe

Das Institut Solare Brennstoffe des Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie (HZB) hat im Rahmen einer Ausschreibung scia Systems mit der Lieferung einer Cluster-Beschichtungsanlage beauftragt.

Am HZB sollen damit nanostrukturierte Dünnschichten für die Herstellung von Photoelektroden erzeugt werden. Diese dienen der effizienten Brennstoffgewinnung durch Spaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff. Zur Erzeugung solcher Nanostrukturen ist eine Schichtabscheidung unter streifendem Teilchenbeschuss notwendig (engl. glancing angle deposition, kurz GLAD).

Die scia Vario 100 setzt das GLAD-Prinzip mit einem eigenentwickeltem Substrathalter in Verbindung mit einer automatischen Schlitzblende um. Als Prozessparameter werden dabei die Kippung, Rotation und Temperierung des Substrathalters eingesetzt. Der Abstand zur Beschichtungsquelle sowie die Schlitzweite und -geschwindigkeit können ebenso prozessbezogen angepasst werden. Die Abscheidung erfolgt in getrennten Prozesskammern mittels Elektronenstrahlverdampfen bzw. Dualer Ionenstrahlabscheidung (engl. dual ion beam sputter deposition (DIBD)).

scia Trim 200 für Akoustis Technologies

Akoustis Technologies, Inc.

scia Systems liefert eine scia Trim 200 an den Produktionsstandort von Akoustis Technologies, Inc. in Canandaigua, NY.

Akoustis® ist ein HF-Filterhersteller, der mit der einzigartigen patentierten XBAW™ Technologie einkristalline akustische Volumenwellen (BAW) HF-Filter für die Mobilkommunikation und andere drahtlose Anwendungen produziert.

Mit der scia Trim 200 werden die BAW-Bauelemente präzise auf die spezifizierte Frequenz getrimmt. Dies ermöglicht es Akoustis, die Ausbeute zu maximieren sowie die Kosten zu senken und die Qualität zu optimieren. scia Systems bietet nicht nur komplette Anlagensysteme, sondern auch einen ausgezeichneten Service und technischen Support, um die Bauteilproduzenten beim Erreichen ihre Produktionsziele zu unterstützen.

scia Trim 200 für die NASA

NASA Goddard Space Flight Center

scia Systems erhielt den Zuschlag bei einer Ausschreibung vom NASA Goddard Space Flight Center, in Greenbelt, MD, USA, zur Lieferung einer Ionenstrahlkorrekturanlage, scia Trim 200.

Das NASA GSFC hat landesweit eine der größten Gruppen aus Forschern und Ingenieuren, die sich mit dem Bau von Raumfahrzeugen und Instrumenten, sowie der Entwicklung neuer Technologien zur Erforschung der Erde, der Sonne, unseres Sonnensystems und des Universums beschäftigen.

Die scia Trim 200 soll zur Formfehlerkorrekur von mono-kristallinen Spiegeln für Röntgenteleskope genutzt werden. scia Systems freut sich auf die Zusammenarbeit mit der NASA und die Möglichkeit das Verständnis unseres Universums voranzutreiben.

scia Coat 200 für Sofradir

Sofradir

scia Systems erhielt den Zuschlag bei der Ausschreibung eines Ionenstrahl-Ätz- und Abscheidungssystems von Sofradir, Frankreich. Die Sofradir-Gruppe ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Infrarotsensoren für militärische, raumfahrttechnische, kommerzielle und industrielle Anwendungen. Wir freuen uns darauf Sofradir eine scia Coat 200, für die Entwicklung und Produktion von Infrarotsensoren auf Basis der III-V-Halbleiterverbindungstechnologie, zu liefern.

Messen 2019

Transducers Eurosensors
24.06.2019 bis 26.06.2019
Berlin, Deutschland
Stand: 17
Laser World of Photonics
24.06.2019 bis 27.06.2019
München, Deutschland
Stand: B1.233
Semicon West
09.07.2019 bis 11.07.2019
San Francisco, CA, USA
Stand: 1065
IEEE IUS
07.10.2019 bis 09.10.2019
Glasgow, UK
V2019
08.10.2019 bis 10.10.2019
Dresden, Deutschland
SPIE Optifab
15.10.2019 bis 17.10.2019
Rochester, NY, USA
Stand: 811